Image by Francesco Majo

WIEVIEL
SCHOKOLADE
IST GEFÄHRLICH?

Schon in kleinen Mengen kann Schokolade  für Hunde und Katzen giftig sein. Der Grund dafür ist das im Kakao enthaltene  Theobromin. Theobromin ist eine koffeinähnliche Substanz die der Mensch aufgrund eines Enzyms in seinem Körper schnell abbauen und ausscheiden kann – Hunde haben dieses Enzym jedoch nicht. Die Folge: Theobromin kann bei Hunden nur sehr langsam abgebaut werden und kann aufgrund seiner langen Verweilzeit im Körper  verschiedene Symptome hervorrufen. Darüber hinaus enthalten einige Schokoladensorten geringe Mengen an Koffein. Insbesondere die Kombination von Theobromin und Koffein kann für Hunde gefährlich sein. 

 

Daher sollten Tierhalter Schokolade immer außerhalb der Reichweite von Hunden und Katzen aufbewahren, um eine Theobrominvergiftung zu verhindern. 

 

Das Risiko hängt jedoch nicht nur von der Schokoladenmenge a sondern auch von der Schokolade die der Hund gefressen hat sowie der Größe und dem Gewicht des Hundes.

Deshalb haben wir hier den Schokoladenrechner eingefügt, um schnell zu überprüfen, wie dringend der Tierarztbesuch ist.