Praxisadressen:

Eper Str. 10 48619 Heek

Bergstr 21 48455 Bad Bentheim

praxis@becker-praxis.de

  • Björn Becker

Nasenflügelkorrektur


Brachycephale Rassen haben häufig Probleme mit der Atmung, da die Nase verkürzt ist. Die Folge sind Atemnot, erschwerte Atmung unter Anstrengung, zum Teil auch deutliches Schnarchen und insgesamt ein Unwohlsein. Stellen wir uns doch einfach mal vor, uns würde permanent jemand die Nase zuhalten.

Es gibt die Möglichkeit der operativen Korrektur und diese ist in vielen Fällen medizinisch notwendig, um überhaupt nein tiergerechtes Leben zu ermöglichen.

Bitte nicht falsch verstehen. Wir unterstützen die Extremzucht der brachycephalen Rassen nicht. Trotzdem gibt es diese Tiere und diesen muß aus ethischer Sicht geholfen werden, wenn es möglich ist.

Hier sehen wir einen Hund 10 Tage nach dem Eingriff und nach dem Fäden ziehen. Er konnte direkt nach der OP bereits viel freier Atmen und jetzt wo alles abgeschwollen ist, merkt man ihm seine Ursprungsprobleme nicht mehr an.

#Operation

82 Ansichten