• Björn Becker

Therapiemethoden: Fokussierte Stoßwelle


Die extrakorporale, fokussierte Stoßwelle, erlaubt die Therapie und zusätzlich die Ortung der aktiven und latenten Triggerpunkte.

Der Trigger wird durch den kleinen Fokuspunkt des Gerätes aufgespürt. Das ermöglicht für die Patienten eine Feinlokalisation ohne schmerzhafte Palpation.

Unser Stoßwellengerät kann im Rahmen von zwei Behandlungstechniken eingesetzt werden:

1. Triggerpunkt - Stoßwellentherapie TPST

lassen sich die Eindringtiefe, Intensität, Leistung und Pulsfrequenz der Stoßwellenpulse an die jeweils unterschiedlichen Indikationen einfach applizieren.

2. extra- korporale Stoßwellentherapie

Stoßwellen werden bereits seit vielen Jahren bei zahlreichen Erkrankungen des Bewegungsapparates insbesondere beim Pferd aber auch immer mehr beim Kleintier eingesetzt.

Therapischema:

Meist werden 3-6 Behandlungssitzungen benötigt

Indikationen

  • Entzündungen aller Art

  • Sehnenverletzungen

  • Arthrose und Arthritis

  • Rehabilitation

  • Nackenbandverkalkungen

  • Fesselträgerentzündungen

  • Muskelverspannungen

  • Rittigkeitsprobleme

  • Hüftgelenksdysplasie

  • Ellbogengelenksdysplasie

  • Spondylosen

Wirkung

  • Schmerzstillend

  • Beschleunigung der Rehabilitation

  • Stimulation

Vorteile

  • Hohe, klar definierte Eindringtiefe

  • Punktgenaue Behandlung

  • Geringes Risiko der Hämatombildung

  • Höchste Energie direkt am Behandlungsbereich

  • Nahezu keine Hautirritationen

  • Medikamentenfrei


0 Ansichten
Praxisadressen:

Eper Str. 10 48619 Heek

Bergstr 21 48455 Bad Bentheim

praxis@becker-praxis.de

© 2016 www.weltweitwerben.de             Impressum